Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Finanzen + Handwerk

Kipp & Grünhoff überzeugt mit Angebotsvielfalt und Fachkompetenz – Anzeige

Baustoffe für jeden

Renovierung, Sanierung und Modernisierung liegen derzeit hoch im Kurs. Gut, wenn man jetzt einen Baustoffhändler an seiner Seite hat, der das Geschäft versteht. Als Bergisch Gladbacher muss man nicht weit fahren, denn in Bensberg wird man in Sachen Baustoffkompetenz schnell fündig.

Der Baustoffhändler Kipp & Grünhoff bietet an der Frankenforster Straße seit über 100 Jahren hochwertige Baumaterialien für die Gewerke Roh- und Hochbau, Garten- und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau, Trockenbau, Brandschutz, Dach und Fassade. Abgerundet wird das Angebot vor Ort durch einen modernen Fachmarkt mit hochwertigen Werkzeugen, Maschinen und Farben und einer ein ladenden Galabau-Ausstellung. Apropos Farben – neben der Sortimentsvielfalt besitzt der Standort in Bensberg einen weiteren Wettbewerbsvorteil: eine moderne Farbmischanlage, mit welcher mehr als 300.000 rezeptierte Fassaden- und Innenraumfarben sowie Acryllacke sofort gemischt und mitgenommen werden können. Da steht dem neuen Farbanstrich nichts mehr im Weg. Ein weiterer Pluspunkt des Standortes ist die praktische Betontankstelle, an der Frischbeton, auch in Kleinstmengen, mit unterschiedlichen Druckfestigkeitsklassen und Körnungen selbst gezapft werden kann. „Die Vorteile der Betontankstelle für unsere Heim- und Handwerker liegen auf der Hand – es geht schnell, unkompliziert und erspart lange Wartezeiten“, sagt Andreas Beckmann, Geschäftsführer von Kipp & Grünhoff. Da ist das neue Kletter gerüst für den Nach wuchs schnell und sicher im Boden verankert.

Die 15 bestausgebildeten Mitarbeiter in Bensberg beraten die Kunden umfassend zu allen Bauvorhaben, übernehmen auf Wunsch die Baubetreuung, Handwerkerauswahl und z. B. auch die Beratung zur Energieeinsparung.

Die Kipp & Grünhoff Geschäftsführer Marcus Alig und Andreas Beckmann

Gerade Privatkunden wissen dieses Know-how zu schätzen und suchen den Rat des Baustoffprofis. „Unsere private Kundschaft hat einen erhöhten Beratungsbedarf und schätzt den professionellen Austausch mit unseren Mitarbeitern“, so Marcus Alig. Der Diplom-Kaufmann leitet seit 2012 das Unternehmen und war zuvor in führenden Positionen in Baustoffhandelsunternehmen tätig. Seit 2014 unterstützt ihn Andreas Beckmann als Geschäftsführungskollege bei Kipp & Grünhoff. Gemeinsam haben sie seitdem erfolgreich an der Expansionsstrategie des Unternehmens gearbeitet – mittlerweile sind 155 engagierte Mitarbeiter an 8 Standorten in der Region tätig. Erst kürzlich haben Alig und Beckmann mit zwei neuen Standorten in Köln ihre Präsenz im Linksrheinischen verstärkt. Hier zahlt sich auch die Investition in die stete Weiterbildung des Personals aus: „Wir bilden jährlich bis zu 10 Auszubildende in 4 Berufssparten aus und investieren mit Schulungen und Weiterbildungen kontinuierlich in das Wissen unserer Mitarbeiter“, berichtet Marcus Alig, „so sind wir für die kommenden Herausforderungen des Baustoff-Fachhandels bestens aufgestellt und gleichzeitig ein attraktiver Arbeitgeber.“ Das Versprechen von Marcus Alig und Andreas Beckmann ist eindeutig: „Beim Thema Sanieren, Renovieren & Modernisieren lassen wir Sie nicht allein.“

Klingt nach einer Aufforderung, sich mal selbst ein Bild vom zukunftsträchtigen Baustoffhändler in Bensberg zu machen. Nicht nur die Aktionsangebote für Werkzeuge in Profiqualität, die Kipp & Grünhoff Ende des Jahres anbieten wird, könnten ein guter Grund dafür sein.

Marcus Alig
Kipp & Grünhoff GmbH
Frankenforster Straße 27–29
51427 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 / 4007-271
www.kipp.de

Sportliche Unterstützung

Das Unternehmernetzwerk Best of Bergisch setzt sich für regionale Angebote ein. Dieses Mal hat das Netzwerk 1.000 Euro gesammelt. Die stolze Summe wurde von Dieter Brombach stellvertretend an den TUS Immekeppel in Overath überreicht. Weitere Infos über das Netzwerk unter: www.best-of-bergisch.de

Best of Bergisch das Unternehmernetzwerk e.V.
c/o Daniel Ruhfus
Hauptstraße 293
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202.966990
info@ best-of-bergisch.de
www.best-of-bergisch.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Lastenrad statt Auto

Stadtgespräch. Klimaschutz ist in Bergisch Gladbach längst nicht mehr nur ein Schlagwort. Viele Unternehmen und auch die städtische Verwaltung stehen dafür ein. Auch im Rahmen der Europäischen Mobilitätswochen ging es um nachhaltige Mobilität. Zuvor schon hatte die Stadt zwei E-Lastenräder angeschafft. GL KOMPAKT sprach mit Mobilitätsmanagerin Natascha Schemmann über den Sinn und Zweck solcher Fortbewegungsmittel.mehr Informationen

Aktuell

Minijob – mehr als 450 Euro Verdienst

STEUERTIPP. In der aktuellen Pandemie ist es möglich, als Minijobber mehr zu verdienen als 450 Euro.mehr Informationen

Aktuell

Was kann aus der Zandersstadt werden?

Aktuelles. Maschinenhäuser, Lagergebäude, Rollenlager, Kraftwerk und Klärwerk: Überreste aus Zeiten, in denen es der Bergisch Gladbacher Papierindustrie gut ging. Was könnte daraus werden? GL KOMPAKT ist mit Udo Krause und Marie Zorn von der städtischen Projektgruppe Zanders Innenstadt über das 37 Hektar große Gelände gegangen. mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Gesund für uns und für die Umwelt einkaufen

Klimaschutz fängt schon beim Frühstück an. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten, das alles nimmt Einfluss auf die Umwelt.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Weniger ist mehr

Klimaschutz-Tipp. In einer Kooperation mit den Klimafreunden Rhein-Berg gibt GL KOMPAKT hier Tipps zum Klimaschutz: In dieser Folge geht es um den Umgang mit Strom und Wärme im Haus. mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Nicht billig, aber wichtig

REIFENWECHSEL. Der Wechsel auf neue Winterreifen wird in diesem Jahr einen Ticken teurer ausfallen. Trotzdem sollte man vor den kalten Monaten umrüsten, um sicher zu sein – auch vor Bußgeldern.mehr Informationen