Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Finanzen + Handwerk

Betrugsfalle bei der Jobsuche

Datendiebstahl: Mit gefälschten Stellenanzeigen greifen Betrüger Daten von nichtsahnenden Bewerbern ab – das sogenannte „Job-Scamming“ ist heutzutage leider weit verbreitet.

Endlich den Traumjob gefunden – und gut bezahlt ist er auch noch. Das Vorstellungsgespräch findet bequem online statt. Nur noch schnell den Personalausweis in die Kamera halten, um meine Identität zu bestätigen. Und dann – habe ich keinen neuen Job und ein überzogenes Konto.

Betrüger stehlen die Identität von Jobsuchenden
Immer mehr Fälle von „Job-Scamming“, also der Erstellung und Verbreitung von gefälschten Stellenanzeigen, werden bekannt. Mit dem Video-Ident-Verfahren werden sensible Daten abgegriffen, die Täter weiterverkaufen und mit denen sie ein Konto eröffnen. Wer beim Interview aufgefordert wird, seinen Personalausweis in die Kamera zu halten, der sollte hellhörig werden. Dies ist ein Indiz für Betrug. Optisch sind die Stellenanzeigen der Betrüger nicht von seriösen Angeboten zu unterscheiden.

Sicherheit wird gerade im Online-Bereich immer mehr zum Thema
SuneJo.de ist ein Beispiel im Bereich der Online-Jobportale, bei dem großer Wert auf Sicherheit und Qualität gelegt wird. Alle inserierenden Arbeitgeber werden persönlich kontaktiert und in Augenschein genommen. Das vom Deutschen Marketing Institut zertifizierte SuneJo-Team stellt außerdem jede einzelne Stellenanzeige von Hand online. Die Seitennutzer können direkt auf Jobsuche gehen und auf der Seite surfen und müssen keine persönlichen Daten preisgeben.

Wenn es um persönliche Daten geht, ist weniger einfach mehr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Die Region hautnah erleben

Zum zehnten Mal lädt die Bergische Landpartie der Thomas Morus Akademie am Kardinal Schulte Haus im Juli ein, sich in lockerer Atmosphäre über bergische Produkte, Betriebe und Institutionen zu informieren.mehr Informationen

Aktuell

Rumms, Bumms, Burkhardt

IM PROFIL. Die Ungeduld treibt ihn an: Burkhardt Unrau ist als Vorsitzender des Schaustellervereins so etwas wie der Kirmesimpresario in Bergisch Gladbach. Der Verein ist jetzt 25 Jahre geworden. mehr Informationen

Aktuell

18 und voll aktiv

Jung in GL. Lea Meinecke ist die aktuelle Förderpreis-Trägerin der Bensberger Bürgerstiftung. Die Bewerbungsfrist für den Förderpreis 2019 läuft noch bis zum 30. August. mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Wir schaffen Werbung!

Die kreativen Köpfe Rüdiger Preiss und Michael Thomys blicken auf ihre gemeinsame Geschichte zurück. mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Kochen im Grünen

Outdoorküchen sind der neue große Trend im Außenbereich. Der Einstieg ist bereits mit kleinem Budget möglich. Nach oben ist die Preisliste offen.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Ein Hauch von Europa in Gronau

WIRTSCHAFTSRÄUME IN GL – Teil X: GEWERBEGEBIET REFRATHER WEGmehr Informationen