Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
GL KOMPAKT
GL&LEV kontakt

Wir sind Ihr kompetenter Werbepartner in der Region

Mediadaten 2020

GL KOMPAKT - Das Stadtmagazin für Bergisch Gladbach & Umgebung

Stadtteile

Homeoffice bei der Verwaltung

Die Stadt Bergisch Gladbach bietet ihrem Personal als neues Mitglied im Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ familienfreundliche Arbeitsbedingungen.

Aktuell

#Corona update 2

STEUERTIPP. Zum Konjunkturpaket und der Kfz-Steuer:

Aktuell

Alle reden vom Urlaub …

RECHTSTIPP. Zur sogenannten Initiativlast des Arbeitgebers:

Aktuell

Mit Elektrizität durch die Stadt

KOMMUNALPOLITIK. Die Stadt rüstet sich für die Zukunft. Teil dessen ist die Bereitstellung einer Elektroladeinfrastruktur. Bergisch Gladbach will mindestens 78 Ladepunkte anbieten.

Aktuell

Fast alle Schulen zu klein – In GL muss gebaut werden

STADTGESPRÄCH. Erstmals wurde in Bergisch Gladbach ein Integrierter Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplan für den Primarbereich (die ersten vier Schuljahre in der Grundschule oder bereits in der Förderschule) aufgelegt. Er beinhaltet Bestand und Bedarf bis 2025. Er soll als Grundlage für die weiteren Beratungen zur Entwicklung der Offenen Ganztagsgrundschulen dienen.

Aktuell

Special 20 Jahre GL KOMPAKT

Ein Einblick in die Geschichte und Köpfe, die hinter den Kulissen unseres erfolgreichen Stadtmagazins stecken.

Abonnieren Sie jetzt Ihre GL KOMPAKT Digital-Ausgabe

Abonnieren

GL&LEV kontakt - B2B im Rheinisch-Bergischen Kreis & Leverkusen

Profil

Nach der Krise ist vor der Krise

Es ist ein Kampf ums Überleben: Die Corona-Pandemie hat unzählige Betriebe in eine Krise gestürzt. Dabei muss es nicht gleich eine globale Pandemie sein, die Unternehmen ins Wanken bringt. „Mit dem frühzeitigen Aufbau eines Krisenmanagements oder auch Business Continuity Management (BCM) lassen sich individuelle Risiken identifizieren und Schäden eingrenzen oder abwenden”, sagt Robert Osten: Der Krisenmanagement-Experte und Geschäftsführer der Iugitas GmbH in Köln berät Unternehmen national und international und rät dazu, Gutes aus der Krisenbewältigung zu bewahren.

Regio

426.000 Kleinstunternehmen im Land nutzten die Soforthilfe

Irgendwie überleben – das war die wichtigste Aufgabe für viele Kleinstunternehmen, Freiberufler und Solo-Selbstständige in den Wochen des Lockdowns. Mit der NRW-Soforthilfe, einer kurzfristigen Überbrückungshilfe, griffen Land und Bund den Unternehmen unter die Arme. Insgesamt 426.000 Unternehmen erhielten binnen drei Monaten rund 4,5 Milliarden Euro.

Regio

NetCologne zieht für 2019 eine Erfolgsbilanz

Das Geschäftsjahr 2019 war für den regionalen Telekommunikationsanbieter NetCologne aus mehrfacher Hinsicht ein Grund zum Feiern: Das Unternehmen feierte seinen 25. Geburtstag, zudem aber auch ein beachtliches Kundenwachstum von über 34.000 Kunden, den weiteren Ausbau des eigenen Glasfasernetzes auf nunmehr 28.000 Kilometer sowie ein gutes Geschäftsergebnis.

Profil

Neue Software und ein „Brückenwächter“ verbessern Verkehrsfluss

Die Sperrung der Leverkusener Rheinbrücke für schwere Fahrzeuge wurde von Kraftfahrern anfangs müde belächelt und ignoriert. Eine Kontrollstelle mit Schranken sorgte für Abhilfe und, weil Fahrzeuge anfangs rückwärts die Kontrollstelle verlassen wollten, auch für Probleme und Stau. Gegen Brückenüberlastungen und Stau testet Straßen.NRW nun neue Systeme.

Anzeige

Podcasts – auf unterhaltsame Art Informationen vermitteln

Podcasts liegen voll im Trend. Sie lassen sich bestens nebenbei genießen, können Informationen ausführlich und unterhaltsam vermitteln und eine „Fanbase“ aufbauen. Daher stellt sich für viele Kommunikatoren die Frage, ob ein eigener Podcast ein geeigneter Kanal der Unternehmenskommunikation sein kann. Wie bei jedem Kommunikationsmittel muss auch bei Podcasts geprüft werden: Wen möchte ich erreichen? Was möchte ich kommunizieren? Wie greifen Podcasts mit meinen anderen Kommunikationsmitteln ineinander?

Profil

TITELSTORY: Den Trends immer einen Schritt voraus

Eine Thermal- und Wellnesslandschaft mit einem wohltuenden, exotischen Flair aus Tausend und einer Nacht mit einer Gesamtfläche von 52.000 Quadratmetern – die Eröffnung des Mediterana im Jahr 2000 machte im Bergischen Land Furore. 20 Jahre später ist das Mediterana über die Grenzen des Rheinlands hinaus weithin bekannt für seine Entspannungsangebote für Leib und Seele. Dabei hat insbesondere der Tagesurlaub als wohltuende Auszeit vom Alltag immer mehr an tBedeutung gewonnen.

Ihre GL&LEV kontakt Ausgabe zum Download

PDF Download

Aktuelles aus der Region

Wir versorgen Sie regelmäßig mit aktuellen und interessanten Nachrichten aus der Region


Rheinisch Bergischer Kreis

Corona-Virus: Vier weitere Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Heute sind vier weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis bekannt geworden, davon drei in Bergisch Gladbach und einer in Burscheid. Drei weitere Personen gelten als genesen. Es befinden sich 201 Personen in Quarantäne, das sind 12 Personen mehr als am Vortag.

mehr lesen

Landrat überreicht Verdienstorden – Würdigung von herausragenden Leistungen für das Allgemeinwohl

Rheinisch Bergischer Kreis

Landrat überreicht Verdienstorden – Würdigung von herausragenden Leistungen für das Allgemeinwohl

Für Verdienste um das Allgemeinwohl verleiht der Bundespräsident als höchste Auszeichnung des Staates den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Vorschläge zur Ehrung erwünscht

mehr lesen

Nächtliche Kanalarbeiten in der Hauptstraße – wenn es nicht regnet

Stadt Bergisch Gladbach

Nächtliche Kanalarbeiten in der Hauptstraße – wenn es nicht regnet

Das Abwasserwerk der Stadt Bergisch Gladbach ist gesetzlich verpflichtet, regelmäßig den baulichen Zustand der Schmutzwasserkanäle zu überprüfen. In der laufenden Woche ist der Schmutzwasser-Hauptsammler in der Hauptstraße an der Reihe. Da in diesem Kanal grundsätzlich ein hoher Abwasseranfall vorhanden ist, können die Arbeiten nur nachts und bei Trockenwetter ausgeführt werden.

mehr lesen

Jahrzehnte des ehrenamtlichen Engagements werden gewürdigt - Werner Eßer erhält Ehrennadel in Gold

Stadt Bergisch Gladbach

Jahrzehnte des ehrenamtlichen Engagements werden gewürdigt - Werner Eßer erhält Ehrennadel in Gold

Fast sein ganzes Leben hat sich Werner Eßer ehrenamtlich für die Arbeiterwohlfahrt (AWO) engagiert. Für diese und zahlreiche weitere ehrenamtliche Tätigkeiten hat er nun die Ehrennadel in Gold erhalten. Die Auszeichnung wurde ihm im Haus der AWO am 10. August 2020 übergeben: „Sein jahrzehntelanger Einsatz im sozialen Bereich ist weit überdurchschnittlich und verdient die Ehrennadel in Gold. Insbesondere die Vielseitigkeit seiner Tätigkeiten verdient höchste Anerkennung“, so Bürgermeister Lutz Urbach in seiner Laudatio.

mehr lesen