Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Leben + Geniessen

Dem Verlierer die Hand ausstrecken?

KNIGGE. Es gibt sie immer und fast überall: Im Sport, in der Politik, im Business ist immer jemand, der verliert. Aber wie geht man eigentlich mit ihnen um? Auf jeden Fall haben auch die Nicht-Gewinner Respekt verdient.

VON EBERHARD GRAVENSTEIN

Es ist noch nicht lange her, da verlor die Mannschaft kläglich 1:5 und wurden von den enttäuschten Fans gnadenlos ausgepfiffen. Trotzdem wagte sich eine Handvoll Spieler in die Süd-Kurve, um sich wenigstens für den Besuch der Fans zu bedanken und um sich – vielleicht – für das miserable Spiel zu entschuldigen. Dann schlichen die Spieler mit gesenkten Köpfen in die Kabine. Eine Katastrophe … Wie würden die Fans wohl draußen mit den Verlierern umgehen?

Nun leben Sport-Profis mehr oder weniger in einer „Blase“, abgeschirmt und beschützt gegen Ungemach. Ein Amateur aber, der nach einer krachenden Niederlage an seinen Arbeitsplatz zurückkehren muss und weiß, dass er mit seinem verschossenen Elfmeter schuld an der Niederlage und damit schuld an der großen Enttäuschung der Fans ist – wie mag es dem ergehen? Spießrutenlauf oder Prügel – zumindest verbal – oder abwertendes Grinsen? „Du Pfeife …“

Der Umgang mit Verlierern ist ein diffiziles Thema, das sich nicht auf den Sport beschränkt. Das Thema spielt in allen Lebenslagen eine Rolle; ob in der Politik, im Geschäftsleben oder ganz privat. „Du Loser!“ – wer kennt den Spruch nicht? In Filmen ist das oft der Anfang von Missachtung, Gewalt und Aggressivität. In der Politik heißt das: Fallenlassen, raus aus den Schlagzeilen, Machtverlust: Wer will denn noch mit so einem? Gnadenlos.

Aber ist das so richtig? Zum Glück werden viele Verlierer durchaus tröstend in den Arm genommen. Wie ich finde: Eine gute und richtige Tat. Manche aber wenden sich auch ab, finden das erfolglose Verhalten einfach dumm und unverschämt, ja, unentschuldbar …

Ist das nicht anmaßend? Macht nicht jeder mal einen Fehler?

Ich meine: Verlierer haben das Recht auf eine ausgestreckte Hand. Den Umständen entsprechend. Sie haben das Recht, gehört und fair behandelt zu werden. Auch wenn es einem bei notorischen und nörgelnden Verlierern manchmal schwerfällt. Das Leben hat aber gezeigt, wie aus Verlierern auch Gewinner werden können: Einmal gefehlt, gelernt, nie wieder gefehlt. Für viele Menschen ist eine Niederlage nur eine Zwischenstation, ein kurzer Rückschlag auf dem Weg zum langfristigen Erfolg. Verlieren ist nichts Endgültiges, das Leben geht danach weiter.

Diesen Gedanken zu berücksichtigen, empfehle ich beim Umgang mit Verlierern. Verlieren ist menschlich, darüber zu triumphieren manchmal auch. Aber bitte nicht auf Dauer. Höhnisch auf den Geschlagenen hinabzublicken finde ich unanständig. Stichwort Charakterstärke. Wer gerade Oberwasser hat, sollte sich eher positiv verhalten. Schließlich darf man nicht vergessen: Aus Rückschlägen hat sich oft erst eine wahre Persönlichkeit entwickelt. Ohne Verlierer gäbe es auch keine Gewinner! Es geht also nicht darum, wie oft man fällt, sondern darum, einmal öfter wieder aufzustehen. Also strecke ich die Hand aus.


Tipps zu den Themen Verhalten, Kommunikation und Umgangsformen von Eberhard Gravenstein – Fachmann für Journalismus und Medienarbeit – und Mitglied im Arbeitskreis Umgangsformen International (AUI).

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Süßes oder Saures? Was bringt 2022 für GL?

STADTGESPRÄCH. Die Stadt Bergisch Gladbach geht mit Siebenmeilenstiefeln Richtung 2022. Doch was wird das neue Jahr bringen? „Es wird ein Jahr des Aufbruchs, auf das ich mich freue“, sagt Bürgermeister Frank Stein im Gespräch mit GL KOMPAKT. mehr Informationen

Aktuell

Kurzarbeit – Ärger über hohe Nachzahlung

STEUERTIPP. Nach und nach erhalten die Steuerpflichtigen die Steuerbescheide für 2020. Viele müssen nun nachzahlen.mehr Informationen

Aktuell

Wenn‘s wieder knallt und kracht

AKTUELLES. Manche können es kaum noch erwarten. Die Tage werden gezählt. Viele sind es nicht mehr. Es geht um Silvester, um die Neujahrsfeier, es geht um‘s Feuerwerk. Aber Achtung, es verspricht nicht nur Spaß, sondern birgt auch Gefahren. GL KOMPAKT sprach darüber mit der Bergisch Gladbacher Feuerwehr.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Achtsamkeit ist das Gebot der Stunde

ANZEIGE. Mediterana. Einfach mal abschalten. Raus aus den Routinen des Alltags, in denen sich viele Gestresste gefangen fühlen. Im Mediterana tauchen Erholungssuchende in eine Welt der Selbstbesinnung voller Wärme ein.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Klimagaren macht Plätzchen und Braten richtig Dampf

ANZEIGE. Küchenwelten Reimers. Wer möchte nicht in seiner Küche außergewöhnlich leckere Ergebnisse erzielen? Backöfen mit Klimagar-Funktion machen Speisen auf leichte Art und Weise perfekt. Das Besondere an dieser Gar- und Backmethode ist die Zugabe von Wasserdampf.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Die Geschenkidee – Ein Abend im Theater

BERGISCHER LÖWE. Vorgestellt: Zwei spannende Aufführungen im Januar – Aschenputtel als Musical und der Chinesische Nationalcircus. mehr Informationen