Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Aktuell

Der Kulturrucksack – „ Jeder Mensch ist ein Künstler“

GL informiert. Sommerferien und nichts zu tun? Dann hat die Stadt die passende Angebot für jeden Jugendlichen zwischen 10-14 Jahren: Der Kulturrucksack, der auch dieses Jahr mit vielen tollen kreativen Veranstaltungen gefüllt ist.

Joseph Beuys, dessen 100. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, wusste es schon auf den Punkt zu bringen; „Jeder Mensch ist ein Künstler“. Dieser Satz drückt aus, dass sich jede Person künstlerisch ausdrücken kann, wenn die Person es denn möchte. Der Kulturrucksack der Stadt Bergisch Gladbach ist dementsprechend sehr vielfältig gefüllt.

In den neun angebotenen Workshops werden die verschiedensten Aspekte rund um das Thema „Papier“ beleuchtet. Egal ob Theater spielen, fotografieren, filmen, Stories performen, tanzen, zeichnen, Graffiti sprayen, Musikproduktion, Breakdance, Streetdance, Rap und Gesang, Songwriting oder Performance. Jede Teildisziplin wird für die Jugendlichen angeboten und erlebbar.

Der Kulturrucksack ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturbüros und des Jugendamtes der Stadt Bergisch Gladbach mit weiteren Kooperationspartnern.

Insgesamt neun Angebote sind trotz Corona im Jahre 2021 zusammengekommen, davon acht Workshops und ein Jahresprojekt. Drei der Workshops finden in den kommenden Sommerferien statt, vier in den Herbstferien und eines an Wochenenden.

„Das Besondere am Kulturrucksack ist die soziale Komponente: Die Teilnahme an spannenden Projekten soll nicht am Portmonee der Eltern scheitern“, so Weymans. Deswegen sind auch beide Ämter an der Koordination der Projekte beteiligt. „Wir achten darauf, dass Projekte von Jugend- und Kultureinrichtungen zusammen geplant und umgesetzt werden“, erklärt Petra Liebmann vom Jugendamt. „Das Tolle daran ist, dass die jungen Menschen nicht nur kulturelle Techniken und Medien kennenlernen, sondern auch lernen, etwas gemeinsam zu gestalten“, freut sie sich.

Der Kulturrucksack wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bergischgladbach.de/Kulturrucksack

1 – Das Logo der „Kultur Rucksack NRW“

2 – „MaD“ – Music and Dance Weekend Breakdance, Streetdance und Musikproduktion

3 – „Grooven, Sprayen und RAP“ Streetdance, Breakdance, Graffiti und Singersongwriting/Recording/RAP

4 – „Veränderte Perspektive“ Optische Täuschung in Bild und Video

5 – „KULTUR-FERIEN 2021“ Musikproduktion am PC

6 – „MovieStar“ Dreht Euren eigenen Film!

7 – „Stories NEW performed“ Mit Märchen aus der Bücherei auf die Bühne – Feuer frei!

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Sirenen können auch heute noch Leben retten

STADTGESPRÄCH. Dem Klang der Sirenen konnte schon in der Antike niemand entkommen. Seefahrer wurden vom Gesang der Sirenen angelockt und starben dann auf deren Insel. Lediglich
Orpheus und Odysseus konnten diese Fabelwesen aus der griechischen Mythologie überlisten … was Sirenen heutzutage bewirken, erzählt Elmar Schneiders von der Feuerwehr Bergisch Gladbach.mehr Informationen

Aktuell

Flutkatastrophe

STEUERTIPP. Maßnahmen zur Unterstützung der Betroffenen.mehr Informationen

Aktuell

Die Sache mit dem Desinfektionsmittel

RECHTSTIPP. Fristlose Kündigung ohne Abmahnung – in diesem Fall rechtens.mehr Informationen

Aktuell

Wahlen und Werbung – Was in der Stadt erlaubt und verboten ist

KOMMUNALPOLITIK. „Bestenfalls wird man von der Masse der Wahlplakate nicht erschlagen“, so sagen die einen. „Ich bin froh, umfassend informiert zu werden“, argumentieren die anderen. Wo aber ist die Grenze und was ist strikt verboten? GL KOMPAKT ist der Sache nachgegangen.mehr Informationen

Aktuell

Heimat-Preis 2021 – Bewerbungsphase noch bis 15. September

GL informiert. „Heimat“ ist für jeden Menschen etwas anderes. Während es für die einen ein ganz spezieller Ort ist, sind es für die anderen die Familien und Freunde oder gar ein bestimmtes zubereitetes Essen. Der Begriff „Heimat“ ist vielseitig und diese Vielseitigkeit wird auch in diesem Jahr in Form des Heimat-Preises prämiert.mehr Informationen

Aktuell

Kooperationen und Digitalisierung

IM PROFIL. Seit dem 1. Juli ist der diplomierte Jazz-Musiker Peter Protschka Leiter der städtischen Max-Bruch-Musikschule. Zwei Dinge will er vor allem voranbringen: den weiteren Ausbau von Kooperationen und die digitale Musikschule.mehr Informationen