Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Regio

Digitaler Wandel im Zeichen des 50. Geburtstages

Was im Jahr 1971 als Ingenieurbüro in Gummersbach seinen Anfang nahm, ist heute ein stattliches Familienunternehmen mit über 300 Mitarbeitern, verteilt auf die Standorte Wiehl, Eisenhüttenstadt und Dubai.

Die Rede ist von Unitechnik, einem oberbergischen Unternehmen, welches sich auf Automatisierungslösungen für die innerbetriebliche Logistik und Produktion spezialisiert hat. In diesen Tagen feiert Unitechnik seinen 50. Firmengeburtstag. Innerhalb der 50 Jahre währenden Firmengeschichte hat Unitechnik sein Leistungsportfolio ständig erweitert. Die Geschichte der Firma ist untrennbar mit den Firmengründern Bernd Cieplik und Heinz Poppek verbunden, die in einer Kellerwohnung ihr heute so erfolgreiches Unternehmen gründeten. Schnell reichte das begrenzte Platzangebot der Kellerwohnung nicht mehr aus, sodass schon vier Jahre nach Gründung das erste eigene Firmengebäude in Wiehl-Bomig bezogen wurde. Aber aufgrund des Automatisierungsbooms in Deutschland wurde auch dieser Standort schnell zu klein, sodass ein erneuter Umzug nötig war. Dies war bis heute dann aber auch der letzte Umzug, da das neue Firmengelände in der Fritz-Kotz-Straße groß genug war, um bei anstehenden Expansionen wachsen zu können.

Mittlerweile sind die Firmengründer in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Die Geschicke des erfolgreichen Unternehmens werden in zweiter Generation von den Söhnen Rainer Poppek und Wolfgang Cieplik verantwortet. Die Kundschaft der erfolgreichen Oberberger ist breit aufgestellt. Kleine mittelständische Unternehmen aus Wipperfürth, Meinerzhagen oder Overath gehören genauso zum Kundenklientel wie weltweit aufgestellte Unternehmen aus Dubai, Taiwan oder Äthiopien. Die zukünftige Ausrichtung von Unitechnik ist klar festgelegt. Themen wie der digitale Wandel bestimmen mittlerweile den Firmenalltag. Ein wichtiger Bestandteil des digitalen Wandels ist die Informatik, die bei Unitechnik seit Jahren kontinuierlich ausgebaut wird. Aktuell wird eine 1.000 Quadratmeter große Etage auf dem Firmengelände nach neuesten New-Work-Erkenntnissen umgebaut, um den Anforderungen der digitalen Arbeitswelt gerecht zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterwegs

Startschuss für „Destination Porsche“

ANZEIGE. Porsche Zentrum. Der Faszination Porsche wird zukünftig am Porsche Zentrum in Bensberg mehr Raum eingeräumt. Unter dem Namen „Destination Porsche“ entsteht hier ein Treffpunkt für Kunden und Fans der legendären Automarke.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Achtsamkeit ist das Gebot der Stunde

ANZEIGE. Mediterana. Einfach mal abschalten. Raus aus den Routinen des Alltags, in denen sich viele Gestresste gefangen fühlen. Im Mediterana tauchen Erholungssuchende in eine Welt der Selbstbesinnung voller Wärme ein.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Klimagaren macht Plätzchen und Braten richtig Dampf

ANZEIGE. Küchenwelten Reimers. Wer möchte nicht in seiner Küche außergewöhnlich leckere Ergebnisse erzielen? Backöfen mit Klimagar-Funktion machen Speisen auf leichte Art und Weise perfekt. Das Besondere an dieser Gar- und Backmethode ist die Zugabe von Wasserdampf.mehr Informationen

Stadtteile

Stolzer Blick zurück – volle Kraft nach vorn!

ANZEIGE. Best of Bergisch.mehr Informationen

Aktuell

Süßes oder Saures? Was bringt 2022 für GL?

STADTGESPRÄCH. Die Stadt Bergisch Gladbach geht mit Siebenmeilenstiefeln Richtung 2022. Doch was wird das neue Jahr bringen? „Es wird ein Jahr des Aufbruchs, auf das ich mich freue“, sagt Bürgermeister Frank Stein im Gespräch mit GL KOMPAKT. mehr Informationen

Aktuell

Kurzarbeit – Ärger über hohe Nachzahlung

STEUERTIPP. Nach und nach erhalten die Steuerpflichtigen die Steuerbescheide für 2020. Viele müssen nun nachzahlen.mehr Informationen