Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Aktuell

EDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser,

So schnell sich die Welt heutzutage auch drehen mag: Der November ist die rechte Zeit, um innezuhalten. Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag – die sensiblen Themen Tod, Trauer und Gedenken rücken schon rein kalendarisch auf die Tagesordnung. Fünf Empfehlungen für den Fall des Falles haben wir übersichtlich auf den Seiten 46/47 für Sie zusammengefasst.

Die Unwägbarkeiten des Seins hat GL KOMPAKT auch auf den Seiten 24/25 fest im Blick. Experten aus der Versicherungsbranche und Vermögensberatung geben Tipps, wie man sich passgenau und sinnvoll vorbereiten kann, um so manche Klippe im Leben zu umschiffen. Vorher für nachher vorsorgen ist nicht zuletzt die Leitlinie bei Erbe und Schenkung. Das will richtig angepackt sein. Wie Vermögen ohne Drama den Besitzer wechselt, erläutern wir auf Seite 22.

Unterdessen gilt auch: Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Wer Weihrauch und Myrrhe, Silberschmuck und prächtige Schatullen zu schätzen weiß, sollte dem Martinsmarkt am 3./4. November in der Gladbacher City einen Besuch abstatten
(S. 32). Immer schön ist übrigens auch der Martinimarkt in Bensberg vom 2. bis 4. November (S. 34). Eine delikate Empfehlung noch zum guten Schluss: Das Kölner Schokoladenmuseum feiert seinen Geburtstag mit exklusiven Jubiläumstagen, dem Markt der Chocolatiers und Weihnachtsmarkt (S. 60/61).

Interessante Lektüre!
Ihr

Timo Kuckelberg

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Mit Strom fahren, Steuern sparen

STEUERTIPP. So können Sie mit Ihrem Elektrofahrzeug zeitgleich auch Steuern sparen.mehr Informationen

Aktuell

Das Arbeitszeugnis – Die Schlussformel

RECHTSTIPP. Kann ein Arbeitnehmer auf eine konkrete Formulierung der Schlussformel bestehen?mehr Informationen

Aktuell

Gezählt ist nicht gefühlt

STADTGESPRÄCH. Die Kriminalitätsstatistik für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2018 fällt sensationell gut aus. Wirklich: In Bergisch Gladbach sind die registrierten Delikte um zehn Prozent zurückgegangen. Die gefühlte Sicherheit wird das vermutlich aber wenig beeinflussen. Ein Erklärungsansatz: mehr Informationen

Aktuell

Das Ja ist klar – das Wann noch nicht

Die S 11 in Bergisch Gladbach bekommt ein zweites Gleis. Der Takt zur Hauptverkehrszeit soll auf 10 Minuten verdichtet werden. Landtagsabgeordneter Deppe: „Meilenstein für uns im Rheinisch-Bergischen Kreis“.mehr Informationen

Aktuell

Als die Stadt noch ländlich war

HISTORISCH. Obwohl Bergisch Gladbach seit 1856 im Besitz der Stadtrechte ist, war das Stadtgebiet bis in die 50er- und 60er-Jahre dieses Jahrhunderts weitgehend ländlich geprägt. mehr Informationen

Aktuell

Respektvoller Umgang oder aggressive Anfeindungen?

KOMMUNALPOLITIK. Bei der Haushaltsdebatte im Stadtrat haben einige Ratsmitglieder wegen der Wortwahl eines Stadtverordneten den Saal verlassen. Wie gehen die Kommunalpolitiker denn eigentlich generell miteinander um? Hier die Meinungen von vier Ratsmitgliedern:mehr Informationen