Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Finanzen + Handwerk

Full-Service für gepflegte Webseiten aus einer Hand

Mit seiner frudod gmbh setzt Frank Udelhoven Websites optimal in Szene.

Websites und Kundenbeziehungen haben eines gemeinsam: Sie müssen gut gepflegt werden. Frank Udelhoven beherrscht beides. Seit nunmehr 16 Jahren bietet der Geschäftsführer der frudod online-dienste gmbh seinen Kunden eine kompetente und zuverlässige Verwaltung ihrer Website. Was seinen bewährten Service auszeichnet, hat er uns im Gespräch erklärt.

Wie würden Sie sich und Ihren Service am besten beschreiben?
Ich verstehe mich als ein „Homepage- Kümmerer“. Das heißt, ich programmiere Websites nicht nur, sondern warte sie auch. Vergleichen Sie es bildhaft mit einem Hausbau: Der Kunde ist der Bauherr, ich bin der Architekt und Baumeister – nur gebe ich dem Kunden, wenn alles steht, nicht einfach den Schlüssel in die Hand und verabschiede mich. Statt dessen halte ich auf Wunsch des Kunden weiterhin ein Auge darauf, dass alles störungsfrei funktioniert und gepflegt ist.

Worum kümmern Sie sich konkret, damit eine Website gepflegt aussieht?
Ein Beispiel: Viele Unternehmen veröffentlichen zeitgebundene Inhalte auf der Homepage, etwa Sonderaktionen oder Stellenausschreibungen. Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen, die keinen internen Webbetreuer haben, wird häufig vergessen, solche Inhalte nach Ablauf der Frist zu entfernen. Da steht dann im März immer noch „Frohe Weihnachten“. Wenn ich die Website, Facebook und Co. von außen verwalte, passiert so etwas nicht. Zu einer professionellen Website-Optimierung gehört aber zum Beispiel auch, auf angemessene Ladezeiten von Fotos zu achten.

Insgesamt entlasten Sie also Betriebe in ihrem Tagesgeschäft?
Genau, der Betrieb hat eine Sorge weniger. Gerade während der Ferien sind viele Betriebe dankbar, dass ich ihre Homepage aktuell halte. Auch sonst haben viele Unternehmer einfach nicht die Zeit, sich selbst mit dem sogenannten Content-Management- System (CMS) auseinanderzusetzen. Ich entlaste Betriebe aber noch an einer anderen Front: Es gibt ja fortwährend neue technische Standards und gesetzgeberische Anforderungen, die berücksichtigt werden müssen. Die können die meisten Betriebe gar nicht im Blick behalten.

Sie meinen neue Verordnungen wie die DSGVO im letzten Jahr?
Die mich zahlreiche Nachtschichten gekostet hat, ja … (lacht). Viele hatten bis dato noch gar nichts von ihr gehört oder wussten nicht, wie sie umzusetzen ist. Meine Kunden können sich darauf verlassen, dass ich sie informiert halte und zeitnah notwendige Anpassungen vornehme.

Sie haben auch technische Neuerungen erwähnt …

Heute ist es wichtig, dass das Webdesign responsiv, also für mobile Endgeräte optimiert ist. Bei meinen Neukunden ist das Standard. Aber viele ältere Unternehmensseiten sind noch immer nicht entsprechend angepasst. In einer Zeit, in der potenzielle Kunden Websites überwiegend über Smartphones und Tablets aufrufen, ist das ein Wettbewerbsnachteil, der sich bitter rächen kann.

Was ist noch entscheidend, damit Unternehmen im Web gefunden werden?
Auf jeden Fall das Ranking in der Google- Suche! Daher habe ich mich auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) und regionale Google-Werbung spezialisiert. 80 Prozent meiner Kunden kommen aus Bergisch Gladbach, Leverkusen und Umgebung. Als „Google-Partner“ und mit Unterstützung professioneller Tools sorge ich dafür, dass diese auf den oberen Google-Plätzen landen, wenn ihre Branche oder Dienstleistung in der Region gesucht wird. Meine ständige SEO-Aktualisierung der Inhalte garantiert, dass sich alle Besuche auf der Website gezielt auswerten lassen. Dieser Bereich macht sogar rund zwei Drittel meines Services aus.

Frank Udelhoven
frudod gmbh
Bergstraße 81
51519 Odenthal
Telefon: 02174 / 748 497
www.frudod.com

Realisierung des Kreisels Schnabelsmühle kommt voran

Die Papierrolle mit dem Wasserzeichen aus Wörtern, die von den Bürgern vorgeschlagen wurden, nimmt Form an. Ein Prototyp für Testzwecke ist erstellt. Auch die Planung hinsichtlich der Pflanzungen ist zwischen dem Unternehmernetzwerk und der Stadt abgeschlossen. Es wurde eine Entscheidung für eine farbenfrohe Kombination verschiedener, vor allem heimischer Pflanzen getroffen. Die Sponsorensuche läuft weiter auf Hochtouren. Bei Interesse bitte melden unter: wettbewerb@schnabelsmuehle.de

Neuigkeiten aus dem Netzwerk

Auf dem Foto wird Herr Stiefelhagen (links) gerade von unserem Kreisel-Unterstützer Ralf Surges, Fa. Grillgoods, in die Geheimnisse des Steakgrillens eingeweiht.

Im Rahmen eines sehr gelungenen BoB19 Abends in der Grillschule der Firma Grillgoods haben 40 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste von Best of Bergisch gegessen, getrunken und genetzwerkt. Und es wurde ein neues Mitglied in der Runde aufgenommen: Herzlich willkommen bei Best of Bergisch, Prof. Dr. Thomas Stiefelhagen, Kfz-Sachverständiger aus Bergisch Gladbach: www.kfz-gutachter-bergisch-gladbach.de

Best of Bergisch das Unternehmernetzwerk e.V.
c/o Daniel Ruhfus
Hauptstraße 293
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202.966990
info@ best-of-bergisch.de
www.best-of-bergisch.de

Aktuelles aus den anderen Unternehmen

Oliver Knigge hat mit dem dritten Kalender seiner Schaufenster-Weisheiten 1.111 Euro eingenommen, die er jetzt Sylvia Zanders, der Vorsitzenden des Vereins „Bürger für uns Pänz“, überreichte. www.immobilien.gl

Die Bensberger Traditionskanzlei Leonhard & Imig Rechtsanwälte feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Anlässlich des Jubiläumsjahres hat sie ihrem Online-Auftritt ein neues Gesicht gegeben. Die Sozietät sucht zudem ab sofort eine/n Rechtsanwaltsfachangestellte/ n in Voll- oder Teilzeit. Nähere Informationen finden Sie ebenfalls auf der neuen Website der Kanzlei: www.leonhard-imig.de.

CoffeeTalk: Smart Home – Die Berlonia lädt alle Smart-Home-Interessierten am Dienstag, den 1.10.2019 in ihren Showroom 20 in Refrath ein. In gemütlichem Ambiente wird Marc M. Lauterbach, Gründer der Berlonia, die Möglichkeiten und Vorteile einer smart gesteuerten Immobilie aufzeigen. Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesem kostenfreien Abend dabei zu sein. Ihre Anmeldung mit dem Stichwort »CoffeeTalk: Smart Home« schicken Sie einfach an: coffeetalk@berlonia.de
www.berlonia.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Bergisch Gladbach wird älter

Die Statistik ist eindeutig: Bergisch Gladbach wird deutlich älter – und ist es bereits geworden. Lag das mittlere Alter 1985 noch bei knapp 40 Jahren, betrug es 2017 bereits mehr als 44 Jahre.mehr Informationen

Aktuell

Die Reform der Reform: Meisterpflicht sichert Qualität

STADTGESPRÄCH. Seit 15 Jahren benötigen etliche Handwerker in Deutschland keinen Meisterbrief mehr, um einen eigenen Betrieb zu gründen. Jetzt soll eine Arbeitsgruppe der Regierungskoalition darüber beraten, für welche Berufe die Reform keinen Bestand mehr haben wird.mehr Informationen

Aktuell

Früher war alles besser? Der erste Schultag gestern und heute

EINSCHULUNG: Mittlerweile ist es schon wieder sechs Wochen her, seit 998 (Vorjahr 933) I-Dötzchen in Bergisch Gladbach ihren ersten Schultag hinter sich gebracht haben. Aus der anfänglichen Nervosität ist wahrscheinlich längst normaler Alltag geworden.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

10 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Die Bewerbung. Die wichtigsten Tipps für einen guten Eindruck beim Wunscharbeitgeber aus einem Beitrag des Online-Ratgebers von SuneJo.de haben wir für Sie zusammengefasst.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Alte Liebe. Neuer Glanz.

Unter diesem Motto denken Sie bei der Parkettrenovierung vielleicht an eine neue Lackierung oder einen Auffrischung des geölten Bodens. Aber wie wäre es mal mit einer völlig neuen Oberfläche? So als ob Sie einen ganz anderen Boden bekommen, etwas völlig neues? Wäre das nicht phantastisch?mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Dauerausstellung und individuelle Energieeinsparung

Immobilien erzeugen etwa ein Drittel der deutschen CO2-Emissionen. Energiesparen und Klimaschutz rechnen sich, zeigt das Bergische Energiekompetenzzentrum auf :metabolon.mehr Informationen