Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Unterwegs

Mein Verein: RV Hebborner Hof

Alexandra Beggerow
26 Jahre
im Verein seit 1999

Mein Verein ist der RV Hebborner Hof, weil es viel Spaß macht, in der Gemeinschaft einen Sport auszuüben. Pferde sind gerne gesellig – wir Reiter sind es auch. Bei Turnierstarts ist es toll, sowohl einzeln als auch mal als Mannschaft anzutreten. Wir trainieren dann vorher viel zusammen.

Zur Reiterei kam ich schon im Grundschulalter, angefangen habe ich mit dem Voltigieren. Als Jugendliche bekam ich dann mein erstes Dressursport-Pony – heute reite ich bis zur Leistungsklasse L. Meine ganze Familie engagiert
sich im Verein, da war es nur logisch, dass ich irgendwann auch eine Aufgabe übernehme. Zuerst war ich Jugendwart, die Jüngeren im Verein organisieren eigene Aktivitäten, helfen aber auch mit, wenn unser großes Sommerturnier stattfindet. Inzwischen bin ich Sportwart für die Dressur und kümmere mich um Lehrgänge und Mannschaftswettbewerbe.

Hotspot des Pferdesports

MEIN VEREIN. Auch wenn die „Bergisch Classics“ zum ersten Mal seit 26 Jahren ausfallen müssen – der Reitverein Hebborner Hof ist die regionale Hochburg des Pferdesports. Fast die Hälfte der Mitglieder ist unter 26 Jahren.

VON KLAUS PEHLE

Springreiten und Dressur, Nachwuchsförderung und Leistungssport: Der Reiterverein Hebborner Hof bietet Reitern eine sportliche Heimat. Über 200 Mitglieder sind aktiv, Höhepunkt ist eigentlich das große Sommerturnier „Bergisch Classics“ im August, das in diesem Jahr wegen Corona ausfallen muss. Rund 7.000 Besucher schauen sich die Sportshow jährlich an. Besonders traurig für den Verein: 2020 sollten die Pferde auf einem pünktlich zum Turnier fertiggestellten neuen Sandboden ihre Fähigkeiten zeigen dürfen. „Der Entschluss ist uns sehr schwergefallen“, sagt Turnierleiter Peter Lautz, „aber vor dem Hintergrund der aktuellen Regeln alternativlos. “Vor zwei Jahren feierte der RV Hebborner Hof sein 25-Jähriges. Die Nachwuchsförderung ist ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit: „Im Rampenlicht steht dabei das Pferd als Sport- und Freizeitpartner,“, sagt Vereinschef Matthias Beggerow. Der Hebborner Hof liegt mitten im Grünen und doch zentral an Gladbachs Stadtgrenze, bietet beste Trainingsmöglichkeiten für Pferd und Reiter. Neben dem täglichen Reitunterricht und Pferdeberitt durch die Ausbilder im Dressur- und Springreiten bietet der Verein auch regelmäßig Lehrgänge für alle Alters- und Leistungsklassen an. Zum erfolgreichen Ausbilderteam auf dem Hebborner Hof gehört Franziska Zimmermann. 2019 wurde die 32-jährige Gladbacherin mit ihrem Wallach Chardonnay Fünfte bei den Deutschen Springreit-Meisterschaften.

Fakten, Angebote & Mentor werden

Gegründet: 1993
Mitglieder: circa 215
Vorsitzende: Dr. Matthias Beggerow, Peter Lautz

Angebote:
Reitunterricht
Saison-Lehrgänge in Dressur- und Springreiten
Reitabzeichen-Lehrgänge
Freizeitaktivitäten für alle Altersklassen

Termine (wegen der Corona-Pandemie
derzeit unter Vorbehalt):
Bergisch Classics: 13. bis 16. August

Mitglied werden: Für Erwachsene kostet der
Jahresbeitrag 80 Euro; für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) 40 Euro. Die Aufnahmegebühr beträgt
75 Euro. Aufnahmeantrag und alle Informationen auf:
www.hebbornerhof.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Special 20 Jahre GL KOMPAKT

Ein Einblick in die Geschichte und Köpfe, die hinter den Kulissen unseres erfolgreichen Stadtmagazins stecken.mehr Informationen

Aktuell

Fast alle Schulen zu klein – In GL muss gebaut werden

STADTGESPRÄCH. Erstmals wurde in Bergisch Gladbach ein Integrierter Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplan für den Primarbereich (die ersten vier Schuljahre in der Grundschule oder bereits in der Förderschule) aufgelegt. Er beinhaltet Bestand und Bedarf bis 2025. Er soll als Grundlage für die weiteren Beratungen zur Entwicklung der Offenen Ganztagsgrundschulen dienen. mehr Informationen

Aktuell

#Corona update 2

STEUERTIPP. Zum Konjunkturpaket und der Kfz-Steuer:mehr Informationen

Unterwegs

SV 09: Comeback der Fußballerinnen

SV Bergisch Gladbach 09. Aktuell läuft der Trainingsbetrieb aufgrund des Coronavirus noch in reduzierter Form. Trotzdem wird beim SV 09 hinter den Kulissen kräftig gearbeitet. Denn ab Sommer sollen wieder Frauen und Mädchen an der Flora kicken.mehr Informationen

Unterwegs

Heute schon am Rad gedreht?

TAG DES FAHRRADS. Am 3. Juni ist Weltfahrradtag, doch eigentlich sollte jeder Tag „Fahrradtag“ sein. Denn ob Klima, Fitness oder Geld – es gibt mindestens acht gute Gründe, in die Pedale zu treten. Radeln macht sogar schlauer. mehr Informationen

Unterwegs

Wanderglück statt Packesel-Tour

Richtig verstauen. Wandern ist schön – wäre da nur nicht das lästige Geschleppe. Doch richtiges Packen ist schon die halbe Miete. Und auch bei der Wahl des Rucksacks gibt es einiges zu beachten.mehr Informationen