Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GL KOMPAKT September 2016

14 GL KOMPAKT September 2016 IM GESPRÄCH MIT ULRICH KLÄSENER: GERHARD WITTEMANN, GESCHÄFTSFÜHRER DER GROSSBUCHBINDEREI SCHIFFMANN GMBH & CO. KG Schiffmann Gruppe: Von der Freude am Gedruckten Wie laufen die Geschäfte? Zufriedenstellend. Auch wenn wir Um- satzrenditen, wie sie früher möglich wa- ren, nicht mehr erleben werden. Vor 20 Jahren noch gab es 18.000 Druckereien in Deutschland, heute stehen wir bei 8.000 – die Tendenz geht Richtung 5.000. Damit verlieren wir natürlich auch Ge- schäftspartner, für die wir Dienstleistun- gen wie Klebebindung und Fadenheftung übernehmen. Wie gehen Sie mit dieser Entwicklung um? Wir sind sehr straff organisiert und opti- mieren, wo es nur geht. Vor Jahren schon Gerhard Wittemann (50), Industrie- Buchbindermeister und Betriebswirt, ist Geschäftsführer der Großbuchbinderei Schiffmann GmbH & Co. KG und der Schiffmann Kalender GmbH & Co. KG. haben wir uns beispielsweise mit Kaizen befasst und versuchen stets, die techni- schen Möglichkeiten in der Produktion auszuschöpfen. Zudem ist es wichtig, mit den richtigen Partnern zusammenzu- arbeiten und Neukunden hinzuzugewin- nen. Nicht zuletzt wollen wir mit beson- deren Produkten punkten, beispielsweise mit vielen kleinen und mittleren Aufla- gen. Die neue Konstellation birgt also auch Chancen. Viele stellen die Existenzfrage Print oder digital. Sie auch? Nein. Print und digital – beides wird weiter Die Druckindustrie – kaum ein anderes Segment durchlebte in den letzten 15 Jahren durch die Digitalisierung der Dinge einen derart markanten Wandel. Wer wie die Schiffmann Gruppe aus Rösrath Werbe- und Druckerzeugnisse zu seinen Kernkompetenzen zählt, muss flexibel und hellwach sein, um sich am Markt behaupten zu können. Das Unternehmen mit Stammsitz Rösrath zeigt, wie es durchaus gehen kann. Im Interview: Gerhard Wittemann, Geschäftsführer der Schiffmann Kalender GmbH & Co. KG. und der Großbuchbinderei Schiffmann GmbH & Co. KG, die durchschnittlich 15 Millionen Broschüren pro Jahr verarbeiten. - Teil 21 -

Seitenübersicht