Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GL KOMPAKT September 2016

22 GL KOMPAKT September 2016 Hochschulen auf dem Tag der Studienorientierung: Universität zu Köln Universität Bonn Technische Hochschule Köln Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Deutsche Sporthochschule Köln Universität Düsseldorf Hochschule Niederrhein Bergische Universität Wuppertal Radboud University Nimwegen (NL) Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach Ju n g i n G l a d b a c h JiG VON KLAUS PEHLE D as Abi kommt oft schneller, als manch ein Schüler denkt. Und dann? Manch einer schreibt sich Hals über Kopf an einer Uni ein und be- ginnt das Studium. Der andere fängt erst nach der Zeugnisübergabe mit der Suche nach einem geeigneten Fach an. Beide Vorgehensweisen sind nicht zielorientiert, fressen Zeit und führen häufig zum Studi- enabbruch. „Wir wollen die jungen Leu- te unterstützen bei der Gestaltung ihrer Zukunft und wir möchten nicht, dass sie in einer Phase der Unbestimmtheit verharren. Dafür ist der Rheinisch- Bergische Kreis gut ausgestattet“, sagt Landrat Dr. Hermann-Josef Tebro- ke zum Tag der Studienorientierung, der am 13. September zum dritten Mal vom Rheinisch-Bergischen Kreis in Bergisch Gladbach veranstaltet wird. Rund 1.000 Oberstufenschülerinnen und -schüler der kommenden Abiturjahrgänge werden dazu aus allen weiterführenden Schulen im Kreis in den Räumen der Fachhoch- schule der Wirtschaft (FHDW) erwartet. 1.000 Schüler beim Tag der Studienorientierung erwartet Seit 2012 ist der Kreis Referenzkommune für das Projekt „Koordinierter Übergang von der Schule zum Beruf“ und der Studienorientierungstag ist ein konkretes Resultat dieser umfangreichen und aus- differenzierten Bildungsarbeit. Elf Universitäten, Hoch- und Fachhoch- schulen aus Nordrhein-Westfalen und eine niederländische Hochschule stellten sich in Vorträgen und an Infoständen dar. Kompetente Studienberater geben den jungen Menschen Entscheidungshilfen bei der Studienfachwahl, der Auswahl des geeigneten Studienmodells und beant- worten auch Fragen zur Finanzierung und Organisation des Studiums. Normalerweise müssen die Schüler für solche Informationen mühsam zu einzel- nen Terminen an den Universitäten. Auf dem Tag der Studienorientierung bekom- men sie alles kompakt und an einem Tag erledigt. Trotzdem entspricht der Informa- tionsgehalt der Bedeutung des Themas: „Das ist kein Fastfood hier, die Schüler haben wirklich einen Mehrwert. Allgemei- Nach dem Abi – am 13. September findet an der FHDW in Bergisch Gladbach der Tag der Studienorientierung statt. Veranstalter ist der Rheinisch-Bergische Kreis. ne und unspezifische Informationen füh- ren nicht weiter“, sagte Ulrich Porschen, Schuldezernent der Bezirksregierung Köln, am ersten Tag der Studienorientierung in Bergisch Gladbach 2014. Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke wies 2015 auf die hohe Zahl an Studienabbre- chern hin und geht davon aus, dass mehr Orientierung im Vorfeld die Quote senken wird. „Wir hatten zu der Veranstaltung tolle Rückmeldungen. Man sollte sich früh mit dem Thema befassen. Die Studienwahl sollte keine spontane Entscheidung sein.“ Konkrete und indi- viduelle Beratungsgespräche stehen im Mittelpunkt.

Seitenübersicht