Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Regio

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender am Flughafen Köln/Bonn

Prof. Klaus-Dieter Scheurle tritt die Nachfolge von Friedrich Merz an.

Prof. Klaus-Dieter Scheurle

Am 3. Dezember vergangenen Jahres hatte Merz seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender des Flughafens Köln/Bonn GmbH niedergelegt. „Ich freue mich über die Wahl und bedanke mich für das Vertrauen des Aufsichtsrates und der Gesellschafter“, sagt der 66-jährige Jurist Scheurle in einem Interview. „Der Luftverkehr befindet sich aufgrund der Corona-Pandemie in einer historischen Krise, die in der gesamten Branche tiefe Spuren hinterlässt. Umso wichtiger ist es, die großen Herausforderungen gemeinsam anzugehen und den Flughafen Köln/Bonn für eine erfolgreiche Zukunft aufzustellen.“ Für Scheurle ist der Flughafen Zentrum für Mobilität und Logistik und für die Menschen und Unternehmen in der Region von herausragender Bedeutung.


Erfahrungen im Luftverkehr bringt Scheurle aus seiner vergangenen Tätigkeit mit. Von 2013 bis 2020 war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung (DFS) und Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL).

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Quartiersplatz soll schöner werden

STADTGESPRÄCH. Der ehemalige „Luftkurort Bockenberg“ zählt zu den herausragenden Lagen der Stadt. Heutzutage Thomas-Morus-Akademie und Grandhotel Schloss Bensberg, Emilienhöhe und Vinzenz-Pallotti-Hospital einerseits, Wohnpark Bensberg in der Giselbert- und Reginharstraße andererseits. Und genau hier liegt der Quartiersplatz. Viel Grün, Bäume, Bänke, Hügel, Wiese und Wald – das alles soll noch schöner werden.mehr Informationen

Aktuell

Werbungskosten Teil II

STEUERTIPP. Was können Arbeitnehmer von der Steuer absetzen.mehr Informationen

Aktuell

Bergisch Gladbach wird digital

Aktuelles. Die Pandemie wirkt als Hemmnis, als Bremse für die Gesellschaft. Aber sie bringt auch Dinge voran: zum Beispiel das Tempo, mit dem unsere Kommunikation digitaler wird. Hier sind einige Beispiele.mehr Informationen

Aktuell

Alter schützt nicht vor Kündigung

Rechtstipp. Eigenbedarfskündigungen an ältere Mieter werden im Einzelfall entschieden.mehr Informationen

Aktuell

Funktionieren Politik und Verwaltung noch?

KOMMUNALPOLITIK. Neue Schulen müssen gebaut werden und eine Bürgeranfrage bezüglich einer Ampelschaltung liegt auf dem Tisch. In „normalen“ Zeiten alles einfache Verfahren, in denen Politik und Verwaltung Hand in Hand arbeiten. Das scheint jedoch zurzeit nicht möglich.mehr Informationen

Aktuell

Bürgerbeteiligung zum Deutschen Platz

GL informiert. Klärende Gespräche und konstruktive Beteiligung: Bürgerbeteiligung zu Corona-Zeiten? Dass dies möglich ist, hat das Team rund um das Integrierte Handlungskonzept (InHK) Bensberg unter Beweis gestellt.mehr Informationen