Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Leben + Geniessen
Zurek: Die polnische Ostersuppe, hier inklusive Wurst und Gemüse.

So isst die Welt zu Ostern

Bunte Eier, Schokohasen, Osterlamm – damit feiern wir hierzulande Ostern. Doch was kommt in anderen Ländern auf den Tisch? Internationale Osterspeisen laden zum Nachkochen ein.

VON CARMEN SADOWSKI

Andere Hennen, andere Eier. Andere Länder, andere Sitten. Jede Nation pflegt an Ostern ihre eigenen kulinarischen Traditionen. Doch der hierzulande so beliebte Osterzopf oder Osterbrot aus Hefeteig kommt auch international groß raus. Während es im Österreichischen „Osterfochaz“ und im Tschechischen „Mazanec“ heißt, schwört man in Russland auf „Kulitsch“. Dabei wird der Hefeteig mit Kardamom, Muskat und Safran gewürzt und zur Krönung mit Puderzuckerguss übergossen.

Die Briten mögen es heiß: Die „Hot Cross Buns“ werden am Karfreitag warm verspeist. Auch in Australien sind die kleinen Hefeteigbrötchen ein Renner. Ein klassisches Oster-Gebäck in England und Irland ist auch der „Simnel Cake“. Nach dem Backen wird der Früchtekuchen mit genau elf Marzipankugeln verziert. Sie stehen für die elf Apostel – denn Judas bekommt auf dem Früchtekuchen keinen Platz.

Finnland wiederum feiert Ostern mit dem Malzpudding „Mämmi“. Die Süßigkeit aus Malz und Roggenmehl wird stundenlang gekocht, danach im Ofen gebacken und muss noch tagelang im Kühlschrank ziehen.

Saure Mehlsuppe bei den Nachbarn
Umso saurer geht es in polnischen Familien an den Feiertagen zu. Denn hier kommt Zurek, eine herzhafte Suppe aus vergorenem Roggenschrot, Sahne und Eiern, auf den Tisch. In Kroatien gehört zum Ostersonntag das Osterbrot. Anders als bei uns wird es in der Nacht zuvor in der Kirche gesegnet und am Morgen darauf deftig belegt mit Schinken und Käse verspeist. Das Besondere an Griechenlands Osterbrot Tsourekia, ein geflochtener Kranz, ist die Verzierung mit gefärbten Eiern. Am Ostersonntag werden ganze Lämmer gegrillt, zuvor reicht man die Ostersuppe Majiritsa.

Friedenstaube aus Italien
In Italien wird das Ostermahl mit einer ähnlichen Suppe eröffnet, der Brodetto Pasquale. Sie besteht aus einer Brühe aus Lamm und wird mit Ei und Zitronensaft legiert. Der Osterhase kommt zwar nicht, dafür gibt es gigantisch große Eier aus Schokolade und die Colomba, eine Ostertaube aus Hefeteig. Ein Klassiker ist die Torta Pasqualina, eine herzhafte Blätterteig-Torte. Nachbacken wird ausdrücklich empfohlen. Rezept unten.

Torta Pasqualina – Italienischer Osterkuchen

So wird er gemacht:
Blätterteig auftauen lassen. Jeweils 2 Teigplatten auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, eine davon etwas größer als die Springform.

Die Zwiebelwürfel in Öl kurz dünsten. Spinat zugeben, würzen und etwa 15 Minuten dünsten. Spinat in einer Schüssel mit Ricotta, Parmesan und einem Ei vermengen. 2 Eier kochen.

Teig in eine Springform geben und über den Rand hängen lassen. Spinatmischung einfüllen, die hartgekochten Eier hineinsetzen. Die zweite Teigplatte oben auflegen und die überlappenden Teigränder nach innen rollen und andrücken.

Den Teig mit etwas Öl bestreichen, einstechen, bei 180 Grad etwa 60 Minuten goldbraun backen.



Zutaten:

  • 400 g Blätterteig (TK)
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 400 g Spinat
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 450 g Ricotta
  • 3 Eier
  • Springform

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Special 20 Jahre GL KOMPAKT

Ein Einblick in die Geschichte und Köpfe, die hinter den Kulissen unseres erfolgreichen Stadtmagazins stecken.mehr Informationen

Aktuell

Fast alle Schulen zu klein – In GL muss gebaut werden

STADTGESPRÄCH. Erstmals wurde in Bergisch Gladbach ein Integrierter Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplan für den Primarbereich (die ersten vier Schuljahre in der Grundschule oder bereits in der Förderschule) aufgelegt. Er beinhaltet Bestand und Bedarf bis 2025. Er soll als Grundlage für die weiteren Beratungen zur Entwicklung der Offenen Ganztagsgrundschulen dienen. mehr Informationen

Aktuell

#Corona update 2

STEUERTIPP. Zum Konjunkturpaket und der Kfz-Steuer:mehr Informationen

Leben + Geniessen

Gewinspiel Sommer 2020

Wir verlosen: 1 x 50€ Gutschein, 10 x 2 Pakete Gladbacher à 4 Stückmehr Informationen

Leben + Geniessen

„Macht weiter so!“

Der Papiermacher gratuliert in dieser Ausgabe zu einem ganz besonderen Jubiläum.mehr Informationen

Leben + Geniessen

Die Beeren sind los

So schmeckt der Sommer. Heute schon ein Körbchen Beeren verputzt? Es gibt mindestens fünf gute Gründe, sich den Tag mit den roten Früchtchen zu versüßen. mehr Informationen