Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Unterwegs

Sprechen Sie Auto? Das bedeutet der Pfeil an der Tankanzeige

Mobilität. Eigentlich ist er eine praktische Hilfe, vor allem, wenn man ein fremdes Auto fährt: Der kleine Pfeil im Cockpit neben dem Zapfsäulen-Symbol. Doch was will uns das geheimnisvolle Dreieck überhaupt sagen?

Hand aufs Herz: Wer hat sich noch nie gefragt, an welcher Seite eigentlich der Tankdeckel sitzt? Vor allem, wer oft in Mietwagen unterwegs ist oder auf das Auto von Freunden angewiesen ist. Dann wird an der Tanke umständlich mit kurzen Schläuchen hantiert oder doch nochmal umgeparkt. Dabei gibt das Auto einen eindeutigen Hinweis auf die richtige Seite. Man muss ihn nur verstehen. Doch viele haben keinen Schimmer von der Bedeutung vieler Symbole. Sie wissen zum Beispiel nicht, dass man die Taste mit der Schneeflocke – zum Anschalten der Klimaanlage – nicht im Winter drücken muss. Und beim Tanken verrät der kleine Pfeil an der Tankanzeige im Cockpit, von welcher Seite man an die Zapfsäule ranfahren muss. Meistens ist die Tankklappe entgegen der Fahrerposition angebracht, sodass man mehr Platz zum Aussteigen hat und abseits der Straße zugewandten Seite steht, wenn man Sprit aus dem Kanister nachfüllen muss. Deshalb sitzt der Tankdeckel bei den meisten deutschen Autos rechts. Die japanischen Hersteller setzen ihn hingegen auf die andere Seite, denn in ihrem Land herrscht Linksverkehr.

Wie der Tank zu öffnen ist, ist allerdings nicht immer so leicht ersichtlich. Zwar muss man meistens nur rechts oder links auf den Rand der Klappe drücken, manchmal jedoch versteckt sich ein Knopf mit Zapfsäulen-Symbol im Ablagefach der Mittelkonsole oder links unten am Armaturenbrett. Und bei vielen japanischen Autos ist die Lösung der Hebel in der Nähe der Motorhauben-Entriegelung. Einfach ziehen und der Deckel schnappt auf.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Mit Strom fahren, Steuern sparen

STEUERTIPP. So können Sie mit Ihrem Elektrofahrzeug zeitgleich auch Steuern sparen.mehr Informationen

Aktuell

Das Arbeitszeugnis – Die Schlussformel

RECHTSTIPP. Kann ein Arbeitnehmer auf eine konkrete Formulierung der Schlussformel bestehen?mehr Informationen

Aktuell

Gezählt ist nicht gefühlt

STADTGESPRÄCH. Die Kriminalitätsstatistik für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2018 fällt sensationell gut aus. Wirklich: In Bergisch Gladbach sind die registrierten Delikte um zehn Prozent zurückgegangen. Die gefühlte Sicherheit wird das vermutlich aber wenig beeinflussen. Ein Erklärungsansatz: mehr Informationen

Unterwegs

Mein Verein: RV Staubwolke

Mein Verein. Familiär geht es zu beim Rennradverein RV Staubwolke in Refrath. Jeder hilft hier jedem – und das generationsübergreifend. Der Verein bietet Training für Breitensportler und ambitionierte Rennradfahrer an. mehr Informationen

Unterwegs

09 startet mit Pokalknaller in die Rückrunde

Der SV Bergisch Gladbach 09 startet in der Mittelrheinliga in die Rückrunde und will dabei an die guten Leistungen der ersten Serie anknüpfen.mehr Informationen

Unterwegs

Großes Fahrerlebnis im kompakten SUV

Der neue T-Roc aus dem Hause Volkswagen macht nicht nur im Katalog eine hervorragende Figur. mehr Informationen