Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Finanzen + Handwerk
Die beiden Kipp & Grünhoff Geschäftsführer Marcus Alig (links) und Andreas Beckmann präsentieren ihre aktualisierte Standortkarte.

Starker Baustoffhändler in der Region

Kipp & Grünhoff auf kontinuierlichem Expansionskurs.

Nicht nur für das Handwerk läuft es gut zur Zeit. Auch der Baustoffhandel profitiert von der positiven Auftragslage der Bauindustrie. Denn ob Renovierung, Modernisierung oder Neubau, für alle Bauprojekte sind die notwendigen Baustoffe, Materialien und passenden Werkzeuge in Verbindung mit einer kompetenten Fachberatung das A und O.

Eröffnung der großzügigen Ausstellung mit breitem Sortiment an Bauelementen und Fliesen.

Und das bietet der Baustoffhändler Kipp & Grünhoff seit über 100 Jahren in Topqualität und ist nicht ohne Grund seither erfolgreich auf Expansionskurs. Mit der Integration der Baustoffe Moeren in Sinzig und des Hagebaumarktes in Ransbach-Baumbach hatte sich der Baustoffhändler bereits im letzten Jahr breiter aufgestellt.

Letzter Neuzugang der Unternehmensgruppe ist nun die Baustoffe Peter Doll GmbH aus Köln, die Anfang des Jahres 2019 aufgenommen wurde. „Der Standort Köln bedeutet eine ideale Ergänzung unserer regionalen Präsenz,“ freuen sich die beiden Kipp & Grünhoff Geschäftsführer Marcus Alig und Andreas Beckmann. Somit bekommt der Profi- und Privatkunde an den mittlerweile 7 Standorten Bergisch Gladbach, Leverkusen, Monheim, Ratingen, Köln, Sinzig und Ransbach- Baumbach die volle Leistung und ist in den Sparten Rohund Hochbau, Garten und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau, Trockenbau und Brandschutz, Bauelemente, Farben, Werkzeug und Dach optimal beraten. Die ausgewiesene Baumarktkompetenz der Hagebau komplettiert das Angebot.

Doch nicht nur standorttechnisch expandiert der Baustoffhändler, auch hinsichtlich des Sortiments werden neue Wege erschlossen. Seit neuestem ist Kipp & Grünhoff Partner des starken C+S Fliesenfachhandels-Verbunds. So findet der interessierte Kunde an den Standorten Ratingen und Köln neben dem klassischen Baustoffsortiment nun ein umfangreiches Angebot an Fliesen und Natursteinen. Ganz aktuell, am 29. März 2019, feierte Kipp & Grünhoff in Ratingen die große Eröffnung der neugestalteten Ausstellung mit dem ansprechenden C+S Fliesensortiment. Und da man einmal dabei war, wurde auch gleich die Bauelemente Abteilung erneuert und um eine attraktive Ausstellung ergänzt.

Der Ratinger Standort bietet damit auf 350 m² in der ersten Etage nicht nur schicke Bodenbeläge, sondern auch eine passende Auswahl an attraktiven Holz- und Glastüren.

Die Auszubildenden freuen sich auf ihren Berufsstart bei Kipp & Grünhoff.

Dass der Erfolg nur mit bestens qualifiziertem Personal möglich ist, weiß Marcus Alig nur zu gut. „Wir bilden jährlich bis zu 10 Auszubildende in 2 Berufssparten aus und investieren mit Schulungen und Weiterbildungen kontinuierlich in das Wissen unserer Mitarbeiter,“ berichtet Marcus Alig, „denn nur so sind wir für die kommenden Herausforderungen des Baustoff-Fachhandels bestens aufgestellt und auch für die Fachkräfte ein attraktiver Arbeitgeber.“ Denn am Ende ist es neben dem guten Produkt vor allem die individuelle, fachlich versierte Beratung, die den Unterschied macht – und da scheint Kipp & Grünhoff alles richtig zu machen!


Marcus Alig

Kipp & Grünhoff GmbH
Frankenforster Str. 27-29
51427 Bergisch Gladbach

Telefon: 02204 4007-271

www.kipp.de

Best of Bergisch Frühjahrsempfang – ein voller Erfolg

Zwei hochkarätige Gastredner und Neuigkeiten aus der Netzwerkarbeit kennzeichneten einen kurzweiligen Frühjahrsempfang im Schloss Bensberg.

MdB Dr. Hermann-Josef Tebroke forderte die Unternehmer auf, sich weiterhin aktiv der sozialen Verantwortung in der Region zu stellen. Er werde einige Impulse mit nach Berlin nehmen. Prof. Dr.- Ing. Hoffschmidt vom Institut für Solarforschung am DLR veranschaulichte das aktuelle Thema „Disruption“.

Im Anschluss wurde noch lange angeregt diskutiert.

Neu im Netzwerk

Gregor Gersdorf von der Gersdorf Gebäudeservice GmbH wird in das Unternehmernetzwerk aufgenommen. Weitere Informationen unter: www.ggg-gebaeudeservice.de

Hendrik Walter, Gregor Gersdorf und Jan Heinecke.

Best of Bergisch das Unternehmernetzwerk e.V.
c/o Daniel Ruhfus
Hauptstraße 293
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202.966990
info@ best-of-bergisch.de
www.best-of-bergisch.de

Aktuelles aus den anderen Unternehmen

Die Wohngrund GmbH in Leverkusen Schlebusch sucht eine neue Mitarbeiterin oder einen neuen Mitarbeiter für das Sekretariat in Vollzeit. Hendrik.walter@wohngrund-leverkusen.de

Die Firma Hasberg Metallbau GmbH sucht zum Ausbildungsbeginn am 1. September 2019 engagierte Auszubildende für den Beruf Metallbauer (m/w) Fachrichtung Kunstruktionstechnik. Bewerbungen bitte an: info@hasberg-metallbau.de

Oliver Knigge hat seinen inzwischen vierten Immobilien-Marktbericht Bergisch Gladbach veröffentlicht. Der vollständige Bericht samt wertvoller Expertentipps rund um die Immobilie steht unter www.kniggeimmobilien.de zum Download zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Die Bergisch Gladbacher Stadtgeschichte begann vor 750 Jahren

STADTGESPRÄCH. Im Jahr 2021 ist es 750 Jahre her, seit Bergisch Gladbach, damals noch als Gladebag, im Jahre 1271 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Darüber und über manch andere geschichtliche Besonderheiten sprach GL KOMPAKT mit Dr. Lothar Speer, langjähriger Fachbereichsleiter Kultur und ehemaliger Vorsitzender des Stadtverbandes Kultur.mehr Informationen

Aktuell

Steuerbonus durch neuen Wohnraum

STEUERTIPP. Wer als Privatinvestor in neuen Mietwohnraum investiert, profitiert von zusätzlichen Steuervorteilen. mehr Informationen

Aktuell

Wie gestalten wir 2021 positiv?

Aktuelles. Noch vor wenigen Monaten hatten viele Menschen die Hoffnung, das Coronavirus sei in seine Schranken verwiesen. Die Infektionszahlen sanken, Hoffnung keimte auf, bald wieder in die Normalität zurückkehren zu können.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Dein Wegbereiter zur Karriere

ANZEIGE. In Leverkusen – inmitten der Metropolregion – bietet der neue SRH Campus Rheinland ein exzellentes Studium in den Bereichen Gesundheit, Logistik, Psychologie, Soziale Arbeit und Wirtschaft (alle ohne NC) an.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Richtig viel Steuern sparen mit dem „Handwerkerbonus“

Parkett statt Teppich im Wohnzimmer, neue Fliesen im Bad: Wer Fachleute damit beauftragt, kann jährlich bis zu 1.200 Euro Steuern sparen.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Energieeffizienz wird belohnt

Durch die Einführung des CO2-Preises wird klimafreundliches Wirtschaften belohnt. Bürgerinnen und Bürger sollen durch Förderungen und eine Entlastung bei der EEG-Umlage nicht mehr zahlen. mehr Informationen