Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Aktuell

„Tanz der Vampire“ in Köln

Die legendären Blutsauger treiben erstmals ihr Unwesen am Rhein. Bis Ende September wird das weltberühmte Musical „Tanz der Vampire“ im Musical Dome gezeigt.

Was für ein Spektakel! Blitzschnell verwandelt sich die Bühne vom Wirtshaus in ein düsteres Spukschloss und die Vampire übernehmen das Kommando. Graf von Krolock bittet zum Tanz und nimmt die Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise in die transsilvanische Welt der Unsterblichkeit. Zu sehen und hören gibt’s eine fulminante Show mit schwarzem Humor, furiosen Tanzszenen und den opulenten Rockballaden des Komponisten Jim Steinman, der schon Meat Loaf und Bonnie Tyler zu Ruhm verhalf. Drei Stunden großes Kino, das schon fast neun Millionen Menschen begeistert hat.

Vor 20 Jahren wurde Roman Polanskis gleichnamige Horrorkomödie von 1967 als Musical auf die Bühne gebracht – damit startete der Siegeszug der singenden Untoten um die Welt. Nach der Uraufführung in Wien war es unter anderem in Deutschland, in den USA, in Japan, Russland, Finnland und in Tschechien zu sehen. Jetzt steigen die Blutsauger nach einer Reise durch 14 Länder erstmals wieder auf deutschem Boden aus ihrer Gruft.

Und das Rheinland ist verrückt nach dem „Tanz der Vampire“. Schon vor der Premiere waren rund 100.000 Tickets verkauft – das hatte es in der über 20-jährigen Geschichte des Musical Domes bislang noch nie gegeben. Noch bis zum 29. September können Musical-Fans den Klassiker im Schatten des Domes hautnah erleben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Mit Strom fahren, Steuern sparen

STEUERTIPP. So können Sie mit Ihrem Elektrofahrzeug zeitgleich auch Steuern sparen.mehr Informationen

Aktuell

Das Arbeitszeugnis – Die Schlussformel

RECHTSTIPP. Kann ein Arbeitnehmer auf eine konkrete Formulierung der Schlussformel bestehen?mehr Informationen

Aktuell

Gezählt ist nicht gefühlt

STADTGESPRÄCH. Die Kriminalitätsstatistik für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2018 fällt sensationell gut aus. Wirklich: In Bergisch Gladbach sind die registrierten Delikte um zehn Prozent zurückgegangen. Die gefühlte Sicherheit wird das vermutlich aber wenig beeinflussen. Ein Erklärungsansatz: mehr Informationen

Aktuell

Das Ja ist klar – das Wann noch nicht

Die S 11 in Bergisch Gladbach bekommt ein zweites Gleis. Der Takt zur Hauptverkehrszeit soll auf 10 Minuten verdichtet werden. Landtagsabgeordneter Deppe: „Meilenstein für uns im Rheinisch-Bergischen Kreis“.mehr Informationen

Aktuell

Als die Stadt noch ländlich war

HISTORISCH. Obwohl Bergisch Gladbach seit 1856 im Besitz der Stadtrechte ist, war das Stadtgebiet bis in die 50er- und 60er-Jahre dieses Jahrhunderts weitgehend ländlich geprägt. mehr Informationen

Aktuell

Respektvoller Umgang oder aggressive Anfeindungen?

KOMMUNALPOLITIK. Bei der Haushaltsdebatte im Stadtrat haben einige Ratsmitglieder wegen der Wortwahl eines Stadtverordneten den Saal verlassen. Wie gehen die Kommunalpolitiker denn eigentlich generell miteinander um? Hier die Meinungen von vier Ratsmitgliedern:mehr Informationen