Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Stadtteile

Tanz in den Mai mit Handercover

SCHILDGEN. Im Pfarrsaal der Herz-Jesu-Kirche in Schildgen kann man mit der Band Handercover in den Mai tanzen. Veranstalter ist der Verein „Himmel un Ääd“.

Abtanzen in den Mai unter dem Motto „Rock zwischen Himmel un Ääd“. das kann man in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai im Schildgener Pfarrsaal. Dazu hat der Verein „Himmel un Ääd“ eine der besten Coverbands der Region eingeladen. Die Band hat sich in ihrer 16-jährigen Geschichte nicht nur eine riesige Fangemeinde erspielt, sondern auch ein großes Repertoire angeeignet, das die Musikerinnen und Musiker zwar routiniert, aber trotzdem mit sehr viel Spielfreude und Improvisationstalent auf ihren zahlreichen Auftritten in der Region zum Besten geben. 2003 kamen zur Bandgründung Musiker und Musikerinnen verschiedener Bands zusammen, probten eine Weile und sind als heute Handercover auf fast jedem größeren Fest oder Festival in Bergisch Gladbach mit dabei und begeistern das Publikum in jeder Altersklasse.

Von Adele bis ZZ Top haben sie Pop- und Rocksongs im Programm, die Leadsinger Thomas Cramer und Julie Fremerey singen sowohl deutschsprachige Lieder von Bap und Udo Lindenberg als auch die englischen Rock-Klassiker von Pink Floyd und David Bowie. Mit dieser rockigen Version einer Tanz-in-den-Mai-Veranstaltung verbindet der Verein „Himmel und Ääd“ Tradition und zeitgenössische Feierkultur, außer Handercover stehen an diesem Abend auch die „Horny Horns“ auf der Bühne. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro, Karten unter 02202 2609296. Infos zu „Himmel und Ääd“ auch auf der Homepage des Vereins: www.himmel-un-aeaed.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Die Region hautnah erleben

Zum zehnten Mal lädt die Bergische Landpartie der Thomas Morus Akademie am Kardinal Schulte Haus im Juli ein, sich in lockerer Atmosphäre über bergische Produkte, Betriebe und Institutionen zu informieren.mehr Informationen

Aktuell

Rumms, Bumms, Burkhardt

IM PROFIL. Die Ungeduld treibt ihn an: Burkhardt Unrau ist als Vorsitzender des Schaustellervereins so etwas wie der Kirmesimpresario in Bergisch Gladbach. Der Verein ist jetzt 25 Jahre geworden. mehr Informationen

Aktuell

18 und voll aktiv

Jung in GL. Lea Meinecke ist die aktuelle Förderpreis-Trägerin der Bensberger Bürgerstiftung. Die Bewerbungsfrist für den Förderpreis 2019 läuft noch bis zum 30. August. mehr Informationen

Stadtteile

Flüchtlingsunterkunft an der IGP wird aufgelöst

PAFFRATH. Die Container an der IGP werden wieder abgebaut. Es war 2016 die erste große Flüchtlingsunterkunft, die in Bergisch Gladbach den Betrieb aufnahm.mehr Informationen

Stadtteile

Streetrock und Schützenfest in Schildgen

Am ersten Juli-Wochenende ist mächtig was los in Schildgen: Mit einem Open-Air-Konzert beginnt das Dorffest und auch die Schützen feiern. mehr Informationen

Stadtteile

Ehrennadel in Gold für Peter Mömkes

Refrather Politiker, Pädagoge und Pfadfinder bekam die Goldene Ehrennadel der Stadt. Schon 1992 saß Peter Mömkes im Gladbacher Stadtrat. mehr Informationen