Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Finanzen + Handwerk

Das volle Programm: 7. Nacht der Technik am 28. Juni 2019 von 18-24 Uhr von Ulrich Kläsener

Wenn Technik fasziniert

Technik sehen, verstehen und erleben.
Spannend, interaktiv und überraschend.


Mit dieser Formel geht die „Nacht der Technik“ in ihre siebte Auflage. 52 teilnehmende Unternehmen und Aussteller aus Bergisch Gladbach und Köln laden am 28. Juni 2019 zum Blick in ihre technischen Betriebe und Labore und hinter die Kulissen ihrer täglichen Anwendungen ein.

„Eine besonders wertvolle Veranstaltung steht bevor: authentisch, echt und überzeugend“, sagt Lutz Urbach, Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, in der Nacht der Technik könnten „alle nur gewinnen: Für die Unternehmen ergibt sich die Chance, Technikbegeisterte für sich zu gewinnen. Die Besucherinnen und Besucher können hinter die Kulissen blicken und finden Antworten auf ihre Fragen.“ Zwischen 18 und 24 Uhr zählen zu den Anlaufstellen im Raum GL: Formen- und Werkzeugbau Pakulla GmbH, Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach, Abwasserwerk Stadt Bergisch Gladbach – Klärwerk Beningsfeld, POLYTRON Kunststofftechnik GmbH & Co. KG, Temafa Maschinenfabrik GmbH, DEUTA-WERKE, ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH, Zanders Paper GmbH, FRT GmbH und RI Research Instruments GmbH, beide aus dem TechnologiePark Bergisch Gladbach.

Urbach: „Hightech und renommierte Bildungseinrichtungen bieten dieser Stadt schließlich die besten Voraussetzungen.“ Die beiden Bahnhöfe Bergisch Gladbach und Bensberg, primär der S-Bahnhof in Bergisch Gladbach, sind die Einstiegs-Orte in die „Nacht der Technik“, die mit Shuttle-Bussen bereist werden kann. An Infoständen mit Abendkasse erhält man Eintrittskarten und kann Führungsbesuche reservieren. Natürlich ist auch Eigenanreise größtenteils möglich. Weitere Infos unter: www.nacht-der-technik.de



ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH
Interaktive Präsentation: „ASTRO führt Sie durch Zeit und Innovation“, durchgehend, Dauer 20 Minuten
Produktionsrundgang – „Entwicklung und Innovation liegt in unserer DANN“, 18.00 – 23.30 Uhr, Dauer: 30 Minuten, Ab 13 Jahren, Berufsfelder
Industriekaufleute, Fachkraft für Lagerlogistik
www.astro-kom.de

DEUTA-WERKE
Interaktive Exponatenausstellung: „Haben Züge eine Blackbox und wie misst man Geschwindigkeit?“, 18 – 24 Uhr
Führung durch den Fertigungsbereich mit Einblick in die Boardbestückung, 18 – 24 Uhr, Dauer: 20 Minuten
DEUTA-Studierende berichten von MINT-Berufen: 18.30, 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr, Dauer: 20 Minuten
www.deuta.de

Evangelisches Krankenhaus GL
„We Robot und Hightech-Gefäßchirurgie“, Führung jede volle Stunde zwischen 18 und 23 Uhr, Treffen jeweils 15 Minuten vor Beginn,
Dauer: 60 Minuten, ab 10 Jahren. Keine Eigenanreise möglich: Anfahrt nur über Shuttlebus ab S-Bahnhof Bergisch Gladbach
www.evk.de


Formen- und Werkzeugbau Pakulla GmbH
Führung „Wo Kunststoffartikel zum Leben erweckt werden“, Beginn zu jeder vollen Stunde zwischen 18 - 23 Uhr, Dauer je Führung: 60 Minuten
Bitte beachten: Festes Schuhwerk erforderlich
www.pakulla.de

Klärwerk Beningsfeld
Führungen über das Klärwerk mit integrierten Präsentationen zur Technik der Abwasserreinigung, Führungen um 18, 20 und
22 Uhr, Treffen je 15 Minuten vorher, Dauer: 120 Minuten, festes Schuhwerk erforderlich, ab 12 Jahren, Anmeldeschluss: 23. Juni 2019.
Keine Eigenanreise möglich: Anfahrt nur über Shuttlebus ab S-Bahnhof GL
www.bergischgladbach.de

POLYTRON Kunststofftechnik GmbH & Co. KG
Betriebsrundgang mit Anwendungserläuterung und Werkstoffdarstellung 18 – 24 Uhr, Beginn zu jeder halben Stunde, letzter Rundgang: 23 Uhr, Dauer: 60 Minuten, festes Schuhwerk erforderlich. Offene Lehrwerkstatt: Vorstellung des Ausbildungsberufs »Zerspanungsmechaniker« 18 – 24 Uhr.
www.polytron-gmbh.de

Zanders GmbH
Führung durch die Produktion 19 – 23 Uhr, Beginn zu jeder vollen Stunde, letzte Führung: 23 Uhr, Treffen 15 Minuten vor Beginn, Dauer: 60 Minuten. Führung durch das Werk - Ab 12 Jahren, festes Schuhwerk erforderlich. Keine individuelle Anreise möglich: Anfahrt nur über Shuttlebus ab S-Bahnhof GL.
www.zanders.com

Temafa Maschinenfabrik GmbH
Rundgang durch die Fertigung und die Versuchsanlage in der Zeit von 18 – 23 Uhr, Beginn zu jeder vollen Stunde, Treffen 15 Minuten vor Beginn, Dauer: 45 Minuten.
www.temafa.de


Die Teilnehmer aus dem TechnologiePark Bergisch Gladbach:

FRT GmbH
Führung mit Präsentation der vollautomatischen Messgeräte, Führungen finden zwischen 18 – 23 Uhr statt, Beginn zu jeder halben Stunde, letzter Beginn: 23 Uhr,
Dauer: 30 Minuten, ab 12 Jahren. Festes Schuhwerk ist erforderlich
www.frtmetrology.com

RI Research Instruments GmbH
Betriebsführungen „Krebstherapie und Higgs Boson“ – erleben Sie hautnah die faszinierende Welt der Teilchenbeschleuniger, Führungen finden zwischen 18 – 23.30 Uhr statt, Beginn zu jeder halben Stunde, die letzte Führung beginnt um 23 Uhr, Dauer je Führung: 30 Minuten, festes Schuhwerk erforderlich.
www.research-instruments.de

TechnologiePark Bergisch Gladbach
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

www.tbg.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuell

Wenn Bestattungskosten nicht zum Problem werden sollen

STADTGESPRÄCH. Im Rheinisch-Bergischen Kreis ist die Zahl der Sozialbestattungen in den letzten Jahren angestiegen. Zurzeit rechnen die Bestatter circa 120 Fälle pro Jahr direkt mit dem Amt für Soziales ab. mehr Informationen

Aktuell

Spekulationssteuer bei Privatverkäufen

STEUERTIPP. Der Gewinn beim Verkauf privater Besitztümer kann in bestimmten Fällen Steuern unterliegen. mehr Informationen

Aktuell

Eine letzte Entscheidung

Bestattungskosten. Der Volksmund sagt: Selbst der Tod ist nicht umsonst, denn er kostet das Leben. Doch er kostet noch mehr:mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Finanzielle Vorsorge für die letzte Ruhe ist kompliziert

Sterbegeldversicherungen sollen das finanzielle Risiko einer Bestattung abdecken. Doch die Sache hat viele Haken, betont der Bundesverband der Verbraucherzentralen.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Testamente ersparen viel Kummer und Leid

Am Erbe ist schon so manche Familie zerbrochen.mehr Informationen

Finanzen + Handwerk

Bester Schutz vor Risiken und Vorsorge für alle Lebenslagen

NACHGEFRAGT. Guter Rat ist teuer, aber nicht so teuer wie ein schlechter Versicherungsschutz: Beim Thema Versicherungen ist nicht allein der Preis entscheidend, sondern eine passgenaue Analyse des Bedarfs und individueller Risiken. Eine gute und professionelle Beratung ist dafür unabdingbar, wie unsere Experten betonen.mehr Informationen